Objektdaten Neubau von acht Punkthäuser sowie einem Zeilengebäude mit total 86 Wohnungen im Minergie Standard
Auftraggeber Frutiger AG Generalunternehmung, Thun
Architekt Aebi & Vincent Architekten SIA AG, Bern
Ausgeführte Arbeiten Fachplanung Heizung, Lüftung und Sanitär
Eckdaten Bausumme HLS
Planungs- / Ausführungszeit
Energiebezugsfläche EBF Punkthäuser
Energiebezugsfläche EBF Zeilengebäude

Fr.

ca.
ca.

5'200'000
2007-2014
7'680 m2
4'400 m2
Besonderheiten Die Wärmeenergie für die Raumheizung und Warmwasserversorgung wird in den Punkthäuser jeweils autonom, im Zeilengebäude durch eine gemeinsame Erdsonden-Wärmepumpe (gesamthaft 42 Erdsonden) sichergestellt.
Die Wärmeverteilung erfolgt mittels Bodenheizung.
Zur Raumlufterneuerung sind Komfortlüftungsanlagen mit effizienten Wärmerückgewinnungsanlagen eingebaut.
  Referenz als PDF