Objektdaten Der 1966-1970 erbaute Sportplatz Wyler wurde, um den heutigen Anforderungen eines 1. Liga-Spielbetriebs und der Geschlechtertrennung zu genügen, saniert und erweitert.
Das bestehende Gebäude mit Garderoben, Duschen, Toilletten und Nebenräumen wurde umgebaut und saniert.
Im neuen Anbau befinden sich vier weitere Teamgarderoben und Nebenräume wie die Schiedsrichtergarderoben. Der Neubau wurde mit einer Holzfasse verkleidet und entspricht der Minergie-P-Eco Vorgabe.
Auftraggeber Hochbau der Stadt Bern - Urs Huber
Architekt Kohler + Partner AG, Bern - Tunay Akçasayar
Ausgeführte Arbeiten Gesamtplanung Heizungs-, Lüftungs- und Sanitäranlagen
Fachbauleitung und räumliche Koordination HLSE
Eckdaten Bausumme Heizung
Bausumme Lüftung
Bausumme Sanitär
Planungs- / Ausführungszeit
Fr.
Fr.
Fr.

320'000
168'000
440'000
2011-2014
Besonderheiten Die Wärmeerzeugung für Heizung und Warmwasser erfolgt durch eine Wärmepumpe ab der kalten Fernheizleitung aus dem Rechenzentrum Swisscom. Für die Warmwasseraufbereitung sind 4 Frischwassermodule mit Kaskadenschaltung installiert.
  Referenz als PDF